Lulu und Jimi (Lulu and Jimi) Reviews

  • Sep 21, 2011

    A truly beautiful homage to David Lynch made in Germany.

    A truly beautiful homage to David Lynch made in Germany.

  • Sep 06, 2011

    Un copier/coller de "Sailor & Lula" a la sauce pop ultra kitsch. Etonnant que le realisateur n'ait pas ete accuse de plagiat car le film n'est officiellement pas un remake, le seul auteur cite etant Oskar Roehler. Que l'on a connu plus inspire, ironiquement... A voir comment le film fonctionne sur quelqu'un ne connaissant pas le film de Lynch et Gifford. Par ailleurs il y a un souci avec le couple d'acteurs principaux, un anglais et une française, dont les voix sont clairement doublees pour jouer en allemand, ce qui s'ajoute au decalage.

    Un copier/coller de "Sailor & Lula" a la sauce pop ultra kitsch. Etonnant que le realisateur n'ait pas ete accuse de plagiat car le film n'est officiellement pas un remake, le seul auteur cite etant Oskar Roehler. Que l'on a connu plus inspire, ironiquement... A voir comment le film fonctionne sur quelqu'un ne connaissant pas le film de Lynch et Gifford. Par ailleurs il y a un souci avec le couple d'acteurs principaux, un anglais et une française, dont les voix sont clairement doublees pour jouer en allemand, ce qui s'ajoute au decalage.

  • Apr 04, 2010

    not the typical german film.... everything is so unreal..... i don't like it.

    not the typical german film.... everything is so unreal..... i don't like it.

  • Jan 28, 2010

    Oskar Roehlers Remake von David Lynchs WILD AT HEART geht über eine bloße Hommage hinaus. Wie er es in seinem Meisterwerk AGNES UND SEINE BRÜDER mit Jonathan Franzen oder in einem ganzen Zyklus mit Michel Houellebecq tat, transferiert Roehler seine bedeutenden Vorlagen nicht nur, sondern adaptiert sie und kreiert so Variationen, in die sich die deutsche Gesellschaft unmittelbar einprägt. Das wurde hier noch regelmäßiger übersehen als in seinen anderen Filmen - vielleicht, weil der exaltierte Stil Roehlers dem von Lynch zu ähnlich ist, als dass die Differenzen sich auch dem oberflächlichen Blick offenbaren würden. Aber Roehlers Farben sind andere als die von Lynch: Während das Grelle bei Lynch die darunter lauernde Abgründigkeit nur betont, eliminieren Roehlers Farben jegliche Tiefe. Der Horror liegt hier eher in der absoluten Oberflächlichkeit, und diesen flächigen Effekt kostet Roehler voll aus. Die deutsche Mythologie hat keinen Zauberer von Oz, sondern nur Rolf Zacher (in einer großartigen, großartigen Rolle!) und die buntkarierten Jacketts von Bastian Pastewka. Der Hass, die Gewalt, die Ikonen: all das ist hierzulande etwas behäbiger, und um diese Differenz geht es in LULU UND JIMI.

    Oskar Roehlers Remake von David Lynchs WILD AT HEART geht über eine bloße Hommage hinaus. Wie er es in seinem Meisterwerk AGNES UND SEINE BRÜDER mit Jonathan Franzen oder in einem ganzen Zyklus mit Michel Houellebecq tat, transferiert Roehler seine bedeutenden Vorlagen nicht nur, sondern adaptiert sie und kreiert so Variationen, in die sich die deutsche Gesellschaft unmittelbar einprägt. Das wurde hier noch regelmäßiger übersehen als in seinen anderen Filmen - vielleicht, weil der exaltierte Stil Roehlers dem von Lynch zu ähnlich ist, als dass die Differenzen sich auch dem oberflächlichen Blick offenbaren würden. Aber Roehlers Farben sind andere als die von Lynch: Während das Grelle bei Lynch die darunter lauernde Abgründigkeit nur betont, eliminieren Roehlers Farben jegliche Tiefe. Der Horror liegt hier eher in der absoluten Oberflächlichkeit, und diesen flächigen Effekt kostet Roehler voll aus. Die deutsche Mythologie hat keinen Zauberer von Oz, sondern nur Rolf Zacher (in einer großartigen, großartigen Rolle!) und die buntkarierten Jacketts von Bastian Pastewka. Der Hass, die Gewalt, die Ikonen: all das ist hierzulande etwas behäbiger, und um diese Differenz geht es in LULU UND JIMI.

  • Oct 25, 2009

    I thought there would be more songs...

    I thought there would be more songs...

  • Apr 15, 2009

    crazy and surreal, it's like a soap opera set in a black comedy - complete with hallucinatory visions, seedy underworld denizens, and creepy handicapped family members

    crazy and surreal, it's like a soap opera set in a black comedy - complete with hallucinatory visions, seedy underworld denizens, and creepy handicapped family members

  • Jan 29, 2009

    A visually stunning film from Germany about a black American in the 1950's who falls in love with a rich German girl with a very controlling mother. There is a lot of romance and fantasy in this wild ride of a story.

    A visually stunning film from Germany about a black American in the 1950's who falls in love with a rich German girl with a very controlling mother. There is a lot of romance and fantasy in this wild ride of a story.