The Red Squirrel Reviews

  • May 11, 2016

    cinegeek.de Meistens ist es so, dass ich einen Film ansehe und ihn ab der ersten Szene zu Ende erzählen kann. Dieser Film von Julio Medem ist anders. Ich weiss zu keinem Zeitpunkt, was als nächstes kommen könnte. La ardilla roja ist aber viel mehr als nur ein vetrickstes Mindgame Movie. Es ist ein grosser Liebesfilm! Der Musiker Jota (Nancho Novo) steht auf einer Brücke, um sich das Leben zu nehmen, weil ihn seine Freundin verliess. Plötzlich bricht eine junge Motorradfahrerin (Emma Suárez) durch das Brückengeländer und landet im Sand. Er eilt ihr zu Hilfe, doch sie kann sich an nichts erinnern. Im Krankenhaus gibt er sich als Freund der Blondine aus und erklärt, sie hiesse Lisa. Seit vier Jahren würden sie zusammenleben. Um sich daran zu erinnern, schlägt er einen Campingplatz-Urlaub vor. La ardilla roja heisst der Campingplatz und von nun an werden die Eichhörnchen das Schicksal des Paares bestimmen. Eine höchst unwahrscheinliche, aber sehr fesselnde Romanze ist Julio Medem da gelungen. Bis zum letzten Moment hat er uns und überrascht immer wieder. Nichts ist hier so wie es scheint, ausser der Tatsache, dass die Beiden eine leidenschaftliche Liebesbeziehung eingehen. Die Lügen, die Jota Lisa über ihre "Vergangenheit" erzählt, werden auch nicht einfach passiv von ihr hingenommen. Schliesslich kommt Lisas Ex-Mann Felix (Carmelo Gomez) ins Spiel, der sie identifiziert als Sofia Fuentes... Vielleicht ist das alles etwas ungeschickt gefilmt und gegen Ende gar lächerlich? Das macht aber gar nichts wegen des tollen Liebespaares. Angesichts des Todes, versuchen sie Grundsätzliches herauszufinden: Wer bin ich? Was bedeutet die Liebe überhaupt? Innerhalb ihres Lügengeflechts gehen sie dem Leben auf den Grund. (Dazu gibts unsere Film List "Spanien Filmauswahl nach 1979" auf cinegeek.de

    cinegeek.de Meistens ist es so, dass ich einen Film ansehe und ihn ab der ersten Szene zu Ende erzählen kann. Dieser Film von Julio Medem ist anders. Ich weiss zu keinem Zeitpunkt, was als nächstes kommen könnte. La ardilla roja ist aber viel mehr als nur ein vetrickstes Mindgame Movie. Es ist ein grosser Liebesfilm! Der Musiker Jota (Nancho Novo) steht auf einer Brücke, um sich das Leben zu nehmen, weil ihn seine Freundin verliess. Plötzlich bricht eine junge Motorradfahrerin (Emma Suárez) durch das Brückengeländer und landet im Sand. Er eilt ihr zu Hilfe, doch sie kann sich an nichts erinnern. Im Krankenhaus gibt er sich als Freund der Blondine aus und erklärt, sie hiesse Lisa. Seit vier Jahren würden sie zusammenleben. Um sich daran zu erinnern, schlägt er einen Campingplatz-Urlaub vor. La ardilla roja heisst der Campingplatz und von nun an werden die Eichhörnchen das Schicksal des Paares bestimmen. Eine höchst unwahrscheinliche, aber sehr fesselnde Romanze ist Julio Medem da gelungen. Bis zum letzten Moment hat er uns und überrascht immer wieder. Nichts ist hier so wie es scheint, ausser der Tatsache, dass die Beiden eine leidenschaftliche Liebesbeziehung eingehen. Die Lügen, die Jota Lisa über ihre "Vergangenheit" erzählt, werden auch nicht einfach passiv von ihr hingenommen. Schliesslich kommt Lisas Ex-Mann Felix (Carmelo Gomez) ins Spiel, der sie identifiziert als Sofia Fuentes... Vielleicht ist das alles etwas ungeschickt gefilmt und gegen Ende gar lächerlich? Das macht aber gar nichts wegen des tollen Liebespaares. Angesichts des Todes, versuchen sie Grundsätzliches herauszufinden: Wer bin ich? Was bedeutet die Liebe überhaupt? Innerhalb ihres Lügengeflechts gehen sie dem Leben auf den Grund. (Dazu gibts unsere Film List "Spanien Filmauswahl nach 1979" auf cinegeek.de

  • Greg S Super Reviewer
    Sep 21, 2012

    A man is about to commit suicide when a beautiful young woman on a motorcycle crashes nearby; she has amnesia, and he tricks her into believing he's her boyfriend. An overlooked but haunting Spanish psychological thriller, full of odd and obscure portents and distant echoes of VERTIGO.

    A man is about to commit suicide when a beautiful young woman on a motorcycle crashes nearby; she has amnesia, and he tricks her into believing he's her boyfriend. An overlooked but haunting Spanish psychological thriller, full of odd and obscure portents and distant echoes of VERTIGO.

  • Mar 03, 2012

    La idea de cómo las casualidades de la vida afectan el día a día, las decisiones a tomar y por ende el futuro, hacen pensar si la vida es una gran casualidad guiada por el destino. Todo pasa por algún motivo, no te cruzas diariamente a personas porque sí, algún efecto tendrán en tu vida en algún momento. A pesar de que en ocasiones es un poco enredada, es una muy buena película y la recomiendo completamente.

    La idea de cómo las casualidades de la vida afectan el día a día, las decisiones a tomar y por ende el futuro, hacen pensar si la vida es una gran casualidad guiada por el destino. Todo pasa por algún motivo, no te cruzas diariamente a personas porque sí, algún efecto tendrán en tu vida en algún momento. A pesar de que en ocasiones es un poco enredada, es una muy buena película y la recomiendo completamente.

  • Jan 24, 2012

    After watching Ardilla roja, La (1993), Stanley Kubrick advised Steven Spielberg to hire Medem to direct "The Mask of Zorro" (1998). Spielberg contacted Medem but the Spanish filmmaker rejected the job and preferred to keep working in more personal projects.(IMDB)..... now u can easily understand his caliber, quality and self confidence !!

    After watching Ardilla roja, La (1993), Stanley Kubrick advised Steven Spielberg to hire Medem to direct "The Mask of Zorro" (1998). Spielberg contacted Medem but the Spanish filmmaker rejected the job and preferred to keep working in more personal projects.(IMDB)..... now u can easily understand his caliber, quality and self confidence !!

  • Nov 23, 2011

    Nice to see how director make all the story thrilling with such a light touch. Minimalistiс and non-traditional. will catch you later

    Nice to see how director make all the story thrilling with such a light touch. Minimalistiс and non-traditional. will catch you later

  • Jul 31, 2011

    Hermosa película experimental: erótica, sensual, misteriosa y con una buena dirección. Tres estrellas y media.

    Hermosa película experimental: erótica, sensual, misteriosa y con una buena dirección. Tres estrellas y media.

  • Jan 10, 2011

    Gran película, una historia quizás usada hasta el cansancio, pero puesta en escena de forma sólida y atrayente. Ahora que lo pienso, era algo predecible, en fin, mientras la veía no lo note. Súper linda Emma Suárez.

    Gran película, una historia quizás usada hasta el cansancio, pero puesta en escena de forma sólida y atrayente. Ahora que lo pienso, era algo predecible, en fin, mientras la veía no lo note. Súper linda Emma Suárez.

  • Jul 30, 2010

    Orava-teemaan liittyen tämän jo "vanhan" elokuvan muistaminen. Sitä paitsi Emma Suarez on aina näkemisen ja kokemisen arvoinen...

    Orava-teemaan liittyen tämän jo "vanhan" elokuvan muistaminen. Sitä paitsi Emma Suarez on aina näkemisen ja kokemisen arvoinen...

  • Apr 15, 2010

    I like Nacho!!! He's so damn sexy!!!!

    I like Nacho!!! He's so damn sexy!!!!

  • Apr 04, 2009

    Not a convincing film. The basic story is lifted from other, better films (such as Overboard). The director confuses the line between lies and truth. The characters come across as being morally weak.

    Not a convincing film. The basic story is lifted from other, better films (such as Overboard). The director confuses the line between lies and truth. The characters come across as being morally weak.