Frozen River Reviews

  • Oct 09, 2019

    This is primarily a story about normal but inadequate peope who happen to be extremely thick. The mother's thick because she keeps doing stupid things and so is the eldest son who wanted to burn down their home. Even the Mohawk is so thick she wouldn't even buy herself some reading glasses. It's well acted but I do get irritated when I see stupidity for no proper reason.

    This is primarily a story about normal but inadequate peope who happen to be extremely thick. The mother's thick because she keeps doing stupid things and so is the eldest son who wanted to burn down their home. Even the Mohawk is so thick she wouldn't even buy herself some reading glasses. It's well acted but I do get irritated when I see stupidity for no proper reason.

  • Jul 04, 2019

    Brilliant acting by Melissa Leo in this never saccharine story of an indomitable woman. Interesting and true to life from beginning to end!

    Brilliant acting by Melissa Leo in this never saccharine story of an indomitable woman. Interesting and true to life from beginning to end!

  • Feb 19, 2019

    Story about a poor family and a mother so desperate for money that she decides to hide illegals in the trunk of her car to earn enough money to buy a double wide. Bleak stuff. But I loved it.

    Story about a poor family and a mother so desperate for money that she decides to hide illegals in the trunk of her car to earn enough money to buy a double wide. Bleak stuff. But I loved it.

  • Sep 29, 2018

    A gritty, moving, daring, excellent movie.

    A gritty, moving, daring, excellent movie.

  • Jan 14, 2018

    The story is crazy from the start. Small injustices leading to more crimes with a pair of very silly women. Not much of it can be true. The mohawks are known for their traffic of cigarettes and other drugs, sold tax-free. Bad enough as is. River crossing is not believable when the icy road is full or water. It's not cold enough south of Québec. Could work as a comedy but did not work for me.

    The story is crazy from the start. Small injustices leading to more crimes with a pair of very silly women. Not much of it can be true. The mohawks are known for their traffic of cigarettes and other drugs, sold tax-free. Bad enough as is. River crossing is not believable when the icy road is full or water. It's not cold enough south of Québec. Could work as a comedy but did not work for me.

  • Dec 29, 2016

    For a really low budget indie, this is surprisingly well made. The video cinematography is a bit rough, but fits the story ok. Without Melissa Leo, this film would probably have fallen apart. She really gives a strong performance.

    For a really low budget indie, this is surprisingly well made. The video cinematography is a bit rough, but fits the story ok. Without Melissa Leo, this film would probably have fallen apart. She really gives a strong performance.

  • Dec 04, 2016

    Frozen River is a raw and visceral indie drama that succeeds largely thanks to Melissa Leo's absorbing lead performance.

    Frozen River is a raw and visceral indie drama that succeeds largely thanks to Melissa Leo's absorbing lead performance.

  • Mar 26, 2016

    Leo is brilliant in this powerfully tense drama.

    Leo is brilliant in this powerfully tense drama.

  • Feb 13, 2016

    Subtle, understated... takes you to another world. Great movie.

    Subtle, understated... takes you to another world. Great movie.

  • Jan 26, 2016

    cinegeek.de Our Daily Free Stream: Frozen river. Das Spiel zwischen Melissa Leo und Misty Upham wirkt so intensiv, dass es keiner offenkundigen Signale mehr bedarf, um die Beziehung beider zu verdeutlichen. Frozen River, ein Glücksfall des Schauspieler-Kinos! Leo verkörpert Ray Eddy, deren Ehemann sie verlassen hat und nach Atlantic City verschwand. Ein Spieler, der seine Frau und Kinder ohne Geld zurückliess. Ray Eddy arbeitet nur halbtags und muss sich und ihre Kinder bis zum nächsten Zahltag mit Popcorn versorgen. Upham spielt Lila Littlejohn, eine Mohawk, die in der Bingo Spielhalle arbeitet. Beide Frauen treffen aufeinander, weil Lila das verlassene Auto von Ray Eddys Mann findet und es in Besitz nimmt. "That's my car.", findet sie. Ein Schmuggler soll ihr 2000 Dollar dafür geben. An der Grenze zu den Vereinigten Staaten finden sich beide Frauen im Schmugglergeschäft wieder auf der Eisdecke eines gefrorenen Flusses. Ihre Geschäfte sind widerlich, manchmal transportieren sie Chinesen oder Pakistanis im Gepäckraum. Der Debütfilm von Courtney Hunt kommt sehr konzentriert daher und verliert sich nie in der Versuchung, einen Thriller aus dem Plot zu machen. Hunts Film handelt vom ökonomischen Überlebenskampf. Er kennt seine Intention ganz genau und ist sich der Bedeutung seiner Geschichte gewiss. Ray Eddy ist eine wahre Heldin, die das Angebot ihres Sohnes, die Schule zu verlassen, um Geld zu verdienen, zurückweist. Sie bittet verzweifelt um eine volle Stelle in ihrem Laden. Nie kam es ihr zuvor in den Sinn, Menschen zu schmuggeln, doch das Geschäft wird gut bezahlt. Für die "Kunden" im Gepäckraum hegt sie keine Gefühle. Ihr Son T.J. beobachtet sie und weiss um die Wahrheit: Der Vater hat sie verlassen, es gibt kein Geld für Essen, schliesslich ist er verantwortlich für seinen kleinen Bruder. Das Leben von Lila ist traurig. Die Schwiegermutter nahm Lila ihr Baby und nun sitzt sie nachts draussen vor dem Haus, um ein Blick von ihrem Kind zu erhaschen. Beide Frauen verbinden finanzielle Bedürfnisse! Es bedarf keiner Unterhaltung darüber, ein moralisches Gerüst oder Gefühle liegen hinter ihnen. Die Frauen scheinen gleichgültig und kalt, doch wir kennen ihre wahren Beweggründe. Frozen River bietet aber nicht bloss soziales Elend. Eine erschreckende Schönheit wohnt den Trips der Frauen über das Eis inne. Das Mohawk Reservat auf der amerikanischen Seite ist wie eine Art Schutzzone für Schmuggler. Frozen River, ein Film über zwei Leben in absoluter Notlage, über zwei Frauen, die bereit sind, das Notwendige zu tun. Wir sehen keinen Schmuggler-Krimi, sondern ein Drama, in dem eine Familie Popcorn als Mittagessen akzeptieren muss. mehr auf cinegeek.de

    cinegeek.de Our Daily Free Stream: Frozen river. Das Spiel zwischen Melissa Leo und Misty Upham wirkt so intensiv, dass es keiner offenkundigen Signale mehr bedarf, um die Beziehung beider zu verdeutlichen. Frozen River, ein Glücksfall des Schauspieler-Kinos! Leo verkörpert Ray Eddy, deren Ehemann sie verlassen hat und nach Atlantic City verschwand. Ein Spieler, der seine Frau und Kinder ohne Geld zurückliess. Ray Eddy arbeitet nur halbtags und muss sich und ihre Kinder bis zum nächsten Zahltag mit Popcorn versorgen. Upham spielt Lila Littlejohn, eine Mohawk, die in der Bingo Spielhalle arbeitet. Beide Frauen treffen aufeinander, weil Lila das verlassene Auto von Ray Eddys Mann findet und es in Besitz nimmt. "That's my car.", findet sie. Ein Schmuggler soll ihr 2000 Dollar dafür geben. An der Grenze zu den Vereinigten Staaten finden sich beide Frauen im Schmugglergeschäft wieder auf der Eisdecke eines gefrorenen Flusses. Ihre Geschäfte sind widerlich, manchmal transportieren sie Chinesen oder Pakistanis im Gepäckraum. Der Debütfilm von Courtney Hunt kommt sehr konzentriert daher und verliert sich nie in der Versuchung, einen Thriller aus dem Plot zu machen. Hunts Film handelt vom ökonomischen Überlebenskampf. Er kennt seine Intention ganz genau und ist sich der Bedeutung seiner Geschichte gewiss. Ray Eddy ist eine wahre Heldin, die das Angebot ihres Sohnes, die Schule zu verlassen, um Geld zu verdienen, zurückweist. Sie bittet verzweifelt um eine volle Stelle in ihrem Laden. Nie kam es ihr zuvor in den Sinn, Menschen zu schmuggeln, doch das Geschäft wird gut bezahlt. Für die "Kunden" im Gepäckraum hegt sie keine Gefühle. Ihr Son T.J. beobachtet sie und weiss um die Wahrheit: Der Vater hat sie verlassen, es gibt kein Geld für Essen, schliesslich ist er verantwortlich für seinen kleinen Bruder. Das Leben von Lila ist traurig. Die Schwiegermutter nahm Lila ihr Baby und nun sitzt sie nachts draussen vor dem Haus, um ein Blick von ihrem Kind zu erhaschen. Beide Frauen verbinden finanzielle Bedürfnisse! Es bedarf keiner Unterhaltung darüber, ein moralisches Gerüst oder Gefühle liegen hinter ihnen. Die Frauen scheinen gleichgültig und kalt, doch wir kennen ihre wahren Beweggründe. Frozen River bietet aber nicht bloss soziales Elend. Eine erschreckende Schönheit wohnt den Trips der Frauen über das Eis inne. Das Mohawk Reservat auf der amerikanischen Seite ist wie eine Art Schutzzone für Schmuggler. Frozen River, ein Film über zwei Leben in absoluter Notlage, über zwei Frauen, die bereit sind, das Notwendige zu tun. Wir sehen keinen Schmuggler-Krimi, sondern ein Drama, in dem eine Familie Popcorn als Mittagessen akzeptieren muss. mehr auf cinegeek.de